Augsburg St.-Anton-Siedlung

Staedtebauliches Konzept St-Anton

 

 Projekt:

Städtebauliches Konzept St.-Anton-Siedlung

 Konzeption Bebauungsstruktur, Verkehrserschließung und Gestaltung der Grün- und Freiräume. Erarbeitung von Wohnungsbautypen und Gliederung in Bauabschnitte.

 

Mehrfachbeauftragung

 Lage:Stadt Augsburg, Lechhausen
 Fläche13,5 ha

 

 

Auftraggeber:Infracommun SENN Grundstücksentwicklungs GbR
 Zeitraum:2015
  
  Detail St-Anton
  Detail Wohntypen und Freiräume

 

Konzept

 

Das Konzept zur Nachverdichtung und Erweiterung des zusammenhängenden Einfamilien- und Reihenhausgebiets, der St.-Anton-Siedlung in Augsburg-Lechhausen südlich der Stätzlinger Straße und westlich der Wernhüterstraße überzeugt durch eine klare gut orientierbare städtebauliche Struktur. Zusammenhängende Bauzeilen gliedern kleinteilig bebaute Baufelder und die eingefügten Grünräume, die mit unterschiedlichen Nutzungen belegt werden können. Besonderes Augenmerk lag dabei auf einer qualitätsvollen Gestaltung und robusten Struktur der öffentlichen Freiräume und einer deutlichen Vernetzung zu dem bestehenden Quartier.

Für die Erweiterung der Siedlung St.-Anton wird eine durchmischte, relativ dichte Struktur vorgeschlagen. Der Charakter der bestehenden Einfamilienhaussiedlung wird aufgenommen und um Bereiche
mit betonten baulichen Kanten, die sich an die bestehenden Straßenräumen anknüpfen, ergänzt. Dadurch wird ein etwas städtischerer Charakter innerhalb der größtenteils durch Einfamilienhäuser geprägten Siedlung erreicht und gleichzeitig eine kleinräumige Heterogenität geschaffen. Der öffentliche Verkehrsraum und die Grünräume unterstützen dieses Konzept durch eine Vielzahl unterschiedlichster räumlicher Situationen, wie z.B. Quartiersplätze oder verkehrsberuhigte Wohnstraßen. Lange monotone Strassenräume werden vermieden.

 

  Gruen-St-Anton
 Grün- und Freiflächen
  
 

Aus der Beschreibung des Beurteilungsgremiums:


"Die Zuordnung von öffentlichen und privaten Grünflächen ergibt eine angenehme Großzügigkeit der gut vernetzen Grünräume. Auch die Überlagerung von Erschließungsstraßen und Grünräumen schafft angenehme Erlebnisräume."

"Der Ortsrand fügt sich sehr gut in den Zusammenhang der Gesamtsiedlung ein. Der  gegliederte Nord-Südliche Grünraum weist im Zusammenhang mit der begleitenden  Bebauung einen eindeutig erkennbaren Siedlungsschwerpunkt bezogen auf die gesamte Sank-Anton-Siedlung aus. Der Anschluss an den südlichen Landschaftsraum ist bemerkenswert. Verdichteter Wohnungsbau wird sinnfällig an den Zugängen zum Neubaugebiet in den Eckbereichen vorgeschlagen."


  
  

 

 
 
Schober Architekten und Stadtplaner + Augustenstraße 73 + 80333 München + T 089 95 44 74 24 -0 + info@schober-stadtplanung.de + www.schober-stadtplanung.de